Über uns 

Wir bieten unseren Tieren den Aufwuchs in unserer Familie, mit viel Liebe und Zuneigung.
Natürlich auch mit bester tierärztlicher Versorgung. Ein Leben ohne unsere Hunde wäre für uns unvorstellbar.
Wir nehmen eindeutig Abstand zu Tierfabriken und Vermehrern.

Wir haben im Moment 5 Hunde bei uns. +/-
Jeder hat seinen eigenen Lebensraum zum Schlafen und Essen. Manche leben im Haus, manche draußen.
Wir haben für jeden Hund eine Anlage mit wärmeisolierten Hundehütten.
Tagsüber laufen unsere Hunde in Gruppen, frei auf 2000m2 Garten.
Wir versuchen das immer Gerecht abzuwechseln, um jeden den nötigen Auslauf zu gewähren und die Hunde dementsprechend zu füttern, bespaßen, trainieren und und und...
Wenn es unsere Freizeit zulässt, versuchen wir 2 mal die Woche auf den Hundeplatz zu fahren.
Ab und dann besuchen wir Seminare oder fahren auf Ausstellungen. 

Da der Originale Perro de Presa Canario immer ein Arbeitstier war bzw ist,
sind ALLE unsere Zuchttiere dementsprechend ausgebildet ( getestet).
Wir legen sehr hohen Wert auf einen ausgeglichenen, stabilen und wesensfesten Charakter und die Gesundheit unserer Tiere.

Anbei nun ein paar Fotos von "SPEZIELLEN" Trainingseinheiten.
Unsere Hunde werden ebenso im Bereich Obdience,
Fährte oder Weightpulling trainiert ( da sind die Fotos aber bei weitem nicht so spektakulär ).
Sollten sie also auf der Suche nach einem passenden Begleiter ( Beschützer ) sein ,
können wir ihnen 100% Garantie auf ihre Sicherheit geben.
Einbrecher kommen zwar noch ins Haus - aber bestimmt nicht mehr raus :-)
In Zeiten wie diesen ist der Bedarf an Schutz des Eigentums und der Familie
ein wichtiger Bestandteil mancher Menschen.

WICHTIGE INFORMATION : Das ist kein "BEGINNER" , Eidideidi Hund , kein Hund der Gleichgeschlechtlichen Kontakt haben sollte und fremden Personen gegenüber SEHR unaufgeschlossen ist. Zaun sollte mindestens 1,50m hoch sein und ein Wachhund dieser Rasse niemals allein im Garten gelassen werden. So lieb und Treu sie in der Familie sind, ist der Schutz des eigenen Territoriums sein größtes Begehr. Dementsprechend aggressiv sein Handeln bei unbefugten Zutritt.